11.10.2020
Ein kurzweiliger Spieltag – fast Bundesliga Feeling

TV Mülheim 2 – 04.10.2020



14.02.2020
Nicht der brillanteste Spieltag

Gummibären TV Niederlahnstein – 09.02.2020



17.01.2020
Hauptrunde geschafft - Yippiiiie

VC Ahrweiler 1 – 12.01.2020



22.12.2017 11:56 Alter: 4 yrs
Von: Anja Meffert

Beide Teams im Halbfinale – Olé!

TVF Mixed Froggers– 17. Dezember 2017 – Turnier Nr. 3


Das war ein unglaublich erfolgreicher Spieltag. Schon lange nicht mehr standen sich Team 1 und 2 im Halbfinale gegenüber. Jetzt war es mal wieder soweit. Ist das nicht geil? Aber fangen wir von vorne an: 

Der Tag begann mit einem Sieg für Team 2! Ja, ihr habt richtig gelesen. Mit 15:12 und 15:7 gingen sie klar als Sieger gegen TV Niederlahnstein vom Feld. Waren sie tatsächlich schon wach oder haben sie alles easy going im Schlaf gemacht? Helena strahlt und meint: „Wir haben gekämpft, aufgepasst und gesiegt. Jeder Ball wurde angenommen.“ 

Das zweite Spiel der Vorrunde gegen TV Mülheim 1 hingegen war etwas anspruchsvoller, denn den ersten Satz mussten sie mit knappen 14:16 abgeben. Im zweiten Satz kamen sie wieder ins Spiel und gewannen souverän mit 15:10. Den VC Ahrweiler haben sie dann nahezu vom Feld gefegt. Beide Sätze gingen klar an die Diezer. 

Für Team 1 war es kein schlechter Start mit einem unentschieden gegen TuS RW Koblenz. Natürlich hätten wir gerne einen Sieg erlebt, aber im ersten Satz war die Mannschaft einfach noch nicht im Spiel. Im zweiten Satz sah das ganze gleich anders aus. 

„Das zweite Spiel gegen VC Lahnstein war grandios!“ schwärmt Grit als sie vom Feld kommt. Der erste Satz wurde mit absoluter Power gewonnen. Grit hatte sogar den gefürchteten, großen, im gelben T-Shirt spielenden Äxel erfolgreich geblockt und das obwohl sie nicht 100% gesund war. Herzlichen Glückwunsch!

Den zweiten haben sie leider verloren, aber das war gar nicht so wichtig, weil die Mannschaft in sich harmonierte und Spaß hatte. Auch Team 2 stand am Spielfeldrand und hat kräftig angefeuert. 

Nach einer so erfolgreichen Vorrunde haben es beide Teams in die Hauptrunde geschafft. Super genial! 

Die Hauptrunde für Team 1 gegen TV Niederlahnstein endete mit einem Unentschieden. Gegen die Mixed Froggers haben sie zwar unentschieden gespielt, aber den gewonnen Satz haben sie einfach feiern müssen, denn damit war der Einzug ins Halbfinale geschafft. Sie sind ausgelassen im Kreis gehüpft. Schließlich reden wir hier vom Tabellenersten. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen und die Mannschaft darf stolz auf sich sein. 

Team 2 startete das erste Spiel der Hauptrunde gegen den VC Lahnstein. Der erste Satz verlief etwas unglücklich. Punktemäßig standen die beiden Teams nah beieinander und es war echt spannend. Da der VCL nur ungern eine Niederlage hinnimmt, haben sie nicht zugeben wollen, dass sie einen Aufstellungsfehler hatten und konnten diesen Satz für sich gewinnen. Im zweiten Satz hat sich Team 2 aber souverän den Sieg geholt, denn sie waren im Vergleich zum VCL die Ruhe selbst.

Gegen die Gummibären TV Niederlahnstein ging es auch unentschieden aus. Es war einfach ein Spiel auf Augenhöhe. Und das Beste: Damit war auch für Team zwei der Einzug ins Halbfinale gesichert. 

Im Halbfinale stand Team 1 wieder dem VC Lahnstein gegenüber. Allerdings hatten sie diesmal nicht so viel Glück und verloren beide Sätze. Nun sie hatten sich entschieden ohne Grit zu spielen. Hätten sie das mal nicht gemacht… 

Das Halbfinale von Team 2 gegen den TVF Mixed Froggers endete in einem Unentschieden, mit der besseren Punktebilanz für den TVF. 

Damit stand fest: Das kleine Finale umd Platz 3 bestreiten Diez 1 und Diez 2. Das gab es schon lange nicht mehr. Geil! Dies wurde auch gebührend vor Spielbeginn zelebriert.

Es war ein Spiel mit Respekt, Fairness und viel Ehrgeiz. Sie waren sich bewusst, dass es das letzte Spiel in diesem Jahr ist und haben es genossen gegeneinander zu spielen. Als Sieger ging Team 2 vom Feld. Bei Team 1 war wahrscheinlich einfach die Luft raus.

Zu Team 1 muss gesagt werden, dass vor allen Dingen am Morgen zwei Stammspielerinnen fehlten. Als Ersatz kamen aber zwei ehemalige heiß geliebte Spielerinnen. Danke Katha und Claudi für euren Einsatz.

Team 1 freut sich über Platz 4 und steht in der Tabelle auf Platz 6. Glückwunsch, aber da geht noch mehr! Team 2 beendet den Spieltag mit Platz 3 und steht in der Tabelle auf Platz 4. Das dürfte eine spannende Saison werden.

Neuerdings werden innerhalb der Mannschaften Spieler prämiert. Liebe Leser: Diese Insider wollen wir euch nicht vorenthalten!!!

 

Lolek alias Sandro und unsere Muddi alias Anne sind zu den „most valuable players“ gewählt worden. Gratulation!

 

Es spielten:

... für Team 1:
Anne Rothenberger, Grit Jakob-Eisenkolb, Sandro Pusceddu, Vitali Straßer, Manfred Trenkhorst, Jan Gonschorek , Andreas Pfaff, Kathrin Morschhäuser(als Gast) und Claudia Röhl(als Gast)

... für Team 2:
Stefanie Steil, Sandra Birkelbach, Torsten Scholl, Axel Zimmermann, Viktor Pribe, Christian Busch und Helena Krampez