11.10.2020
Ein kurzweiliger Spieltag – fast Bundesliga Feeling

TV Mülheim 2 – 04.10.2020



14.02.2020
Nicht der brillanteste Spieltag

Gummibären TV Niederlahnstein – 09.02.2020



17.01.2020
Hauptrunde geschafft - Yippiiiie

VC Ahrweiler 1 – 12.01.2020



07.04.2019 22:54 Alter: 3 yrs
Von: Anja Meffert

Erschwerte Bedingen wie Krankheiten und Verletzungen bleiben der Saison treu

TV 08 Baumbach – 24. März 2019 – Turnier Nr. 7


Gleich zu Turnierbeginn erfolgte eine krankheitsbedingte kurzfristige Absage von Panda alias Dennis. Mit 3 Männern und 4 Frauen wollte Team 2 den Tag dennoch rocken.

 

Lange nicht gehabt - erstes Spiel innerhalb des eigenen Vereins. Mit 15:5 gewann Team 2 gegen Team 1. Den zweiten Satz hingegen verlor Team 2 mit 13:15. Ein Unentschieden war für beide Mannschaften ein guter Start in den Tag.

Nächstes Spiel gegen VC Lahnstein glückte nicht so. Beide Sätze verloren sie mal eben locker und lässig mit 9:15 und 11:15. Leider, leider.

Der erste Satz im dritten Spiel gegen Mülheim 1 ging ganz knapp an die Mülheimer mit 15:7. Irgendwie war heute der Wurm drin. Mit einem Schulterzucken stellten sie sich dem letzten Satz der Vorrunde und prompt gewannen sie ihn mit 15:11. Also auch locker und lässig gewinnen geht. Bravo!

Als zweitbester Dritter weiter mit 4 Satzpunkten.

 

Der Start für Team 1 war ziemlich holprig. Vielleicht waren noch nicht alle wach, denn für gewöhnlich spielen die Diezer Mannschaften gerne gegeneinander, da es auf Augenhöhe ist. Der erste Satz mit 5:15 dürfte daher wohl gar nicht erwähnt werden. Im zweiten Satz hat Team 1 lange geführt, dann hat Team 2 noch aufgeholt, aber schlussendlich gelang es Team 1 dennoch den Satz für sich zu entscheiden. Bravo! Grit meint am Schluss: „Wir haben 1:1 gespielt, es war so mega! Ziel erreicht!“

Das zweite Spiel gegen Mülheim 1 war wesentlich geordneter. Den ersten Satz gaben sie zwar ab, den zweiten haben sie aber unentschieden gespielt und sind mit ihrer Leistung zufrieden. Drittes Spiel fand gegen den VC Lahnstein statt. Gleiches Spielergebnis wie zuvor. Satz eins verloren, Satz zwei unentschieden. Für die Hauptrunde hat es daher heute leider nicht gereicht.

 

Team 2 spielte in der Hauptrunde gegen TuS RW Koblenz. Beide Sätze gingen an die Koblenzer. Der erste noch deutlich, der zweite dann schon sehr knapp. „Wir wollen mehr. Eine mentale und körperliche Steigerung ist unser Ziel.“, erklären mir Totti alias Torsten und Äxel alias Axel. Na dann harren wir mal den Dingen, die da kommen.

Nächstes Spiel gegen Gummibären TV Niederlahnstein endete mit 2:2. Im darauffolgenden Spiel gegen Mülheim 1 setzten die Diezer ihr Ziel um. Klarer Sieg mit 15: 8 und 15:12. Nun geht es um Platz 5. Äxel hat sich zwischenzeitlich verletzt. Beim Blocken verdrehte er sich seinen Fuß und musste nun das Team von der Bank aus anfeuern. (Gute Besserung Äxel!) Daher standen die vier Damen mit Totti und Duda alias Christian auf dem Feld. Der erste Satz ging noch an die Baumbacher aber den zweiten holten sich die Diezer mit geballter Frauenpower und einem Satzende von 15:9.

Platz 5 war die heutige Platzierung für Diez 2.

 

In der Hauptrunde um Platz 9-12 stand Team 1 gegen TV Niederlahnstein am Netz. Der erste Satz endete unentschieden und der zweite ging – wenn auch knapp – an die Niederlahnsteiner.

Mit neuer Motivation trat es jetzt gegen den TV Hahnstätten an. Den ersten Satz konnten die Diezer erfreulicherweise für sich behaupten, leider gelang der zweite Satz nicht mit gleichem Ergebnis. Ganz knapp mussten sie diesen an die Hahnstätter abgeben. Das Spiel hat den Diezern jedoch sichtlich Spaß gemacht.

Letztes Spiel gegen die TVF Mixed Froggers (waren heute auch nicht Topform) endete mit 0:2 für die Diezer. Sie haben lange geführt, dann aber holten die Froggers auf und sicherten sich beide Sätze.

Platz 11 gehört heute dem Team 1 des Diezer TSK.

 

Am 14.04.2019 findet beim TV Mülheim das letzte Turnier der Vorrunde statt. Wir sehen uns! Bleibt gesund und unverletzt bzw. erholt euch gut.

 

Es spielten:

... für Team 1:
Andreas Pfaff, Hermann
Reichert, Nicole Hoppe, Grit Jacob-Eisenkolb, Jan Gonschorek, Sandro Pusceddu plus Katha (als Gastspielerin)

... für Team 2:
Verena Zimmermann, Helena Krampez
, Daniela Busch, Christian Busch, Sandra Birkelbach, Torsten Scholl und Axel Zimmermann