15.09.2019
Auftaktturnier in die neue Saison 2019/2020

TVF Mixed Froggers – 25. August 2019



02.06.2019
Endrundenturnier 2019

TVF Mixed Froggers – 19. Mai 20



07.04.2019
Erschwerte Bedingen wie Krankheiten und Verletzungen bleiben der Saison treu

TV 08 Baumbach – 24. März 2019 – Turnier Nr. 7



05.05.2019 09:17 Alter: 169 days
Von: Anja Meffert

Letztes Turnier der Saison

TV Mülheim – 14. April 2019 – Turnier Nr. 8


Für Team 1 stellte die Vorrunde sogleich eine Herausforderung dar. Sie spielten gegen die späteren Erst- und Zweitplatzierten und das auch noch in einer 3-Gruppe, während die anderen beiden Gruppen vier Mannschaften aufwiesen.

Während das erste Spiel gegen TV Mülheim 1 mit einem verdienten 1:1 ausgegangen ist und die Mannschaft sehr gut gespielt hatte, hatten sie gegen die Gummibären TV Niederlahnstein wenige Chancen. Beide Sätze haben sie abgegeben. Daher hat es leider nicht für die Hauptrunde um Platz 1-6 gereicht.

 

Das erste Spiel gegen den TV Hahnstätten stellte für das Team 2 einen etwas holprigen Anfang dar. Nach langer Führung verloren sie bei einem Stand von 14:11 plötzlich ihr Konzept und ließen sich den Satz mit 14:16 tatsächlich abnehmen. Weiterhin etwas unkoordiniert ging es auch noch im zweiten Satz weiter. Aber was wäre die Mannschaft ohne ihren Torsten alias Totti. Er schrie sich die Kehle aus dem Hals und mit anschließender Reibeisenstimme war er aber mit dem Ergebnis zufrieden. Team 2 konnte den Satz drehen, fand zur gewohnten Stärke zurück, Angriff und Abwehr funktionierten wieder zuverlässig und schwubs…Sieg mit 15:11.

Das zweite Spiel gegen TuS RW Koblenz führte zwar nicht zum Sieg, aber es war erkennbar, dass Viktor alias Steelhammer langsam in Form kam. Wenn sie jetzt noch in die Hauptrunde wollten, mussten sie gegen den AHS Koblenz 4 aber die „Ohren anlegen“ und die „Arschbacken zusammen kneifen“ und gewinnen! Christian alias Duda und Dennis alias Panda teilten sich die Sätze für den Außenangriff auf. Vor allen Dingen der zweite Satz hatte es in sich. Während Team 2 lange klar führte, holten die Koblenzer plötzlich auf und verwirrten mit einer starken Angriffsserie. Schlussendlich ließen sich die Diezer den Satz aber trotzdem nicht abnehmen. Das Spiel endete mit 2:0 für Diez. Als Gruppenzweiter ging’s auf in die Hauptrunde.

 

In der Hauptrunde um die Plätze 8-12 haben Andreas alias Pfaffi und Jan alias Flummi mit einer Serie von Aufsteigern gute und wichtige Punkte erzielt. Gegen TV Mülheim 3 fehlte zum Schluss jedoch das Quäntchen Glück für einen Sieg beider Sätze. Im darauffolgenden Spiel gegen TV 08 Baumbach führte lange Team 1. Beim Stand von 14:11 starteten die Baumbacher eine Aufholjagd und sicherten sich den Satz mit 16:14. Den Diezern gelang im zweiten Satz ein Unentschieden, was wiederum wichtige Punkte mit sich brachte. Hermann alias Flip resümiert nach dem Spiel: „Wir haben lange geführt und dann diese bittere Niederlage. Hahnstätten werden wir gleich rocken.“

Und tatsächlich, Flip sollte Recht behalten. Beide Sätze gingen an die Diezer. Nicht zuletzt aufgrund des guten Doppelblocks von Grit und Flummi, die selbst sehr starke Angriffe abwehren konnten. Zudem realisierten Pfaffi und Flummi geniale Aufsteiger, die ebenfalls zum Sieg führten. Na geht doch.

Das letzte Spiel gegen AHS Koblenz 4 und letztes der Saison hatte es in sich. Während der erste Satz leider an die Koblenzer ging, haben die Diezer für den zweiten Satz und letzten der Saison nochmal alle Kräfte mobilisiert, denn diesen letzten wollten sie einfach gewinnen. Die Gastspielerin Anna hat mit ihren Angriffen und der Abwehr maßgeblich mit zum Sieg beigetragen. Platz 9 für Team 1 des Diezer TSK.

 

Hochmotiviert starteten die Spieler von Team 2 gegen den VC Lahnstein in die Hauptrunde. Denn zuvor hatten die Gummibären TV Niederlahnstein die Lahnsteiner vom Feld gefegt. Somit würde den Diezern nun ein Sieg reichen, um gleich im Halbfinale zu stehen. Dank Viktor, der alles gab, mussten sie erst ein Unentschieden akzeptieren. Der Zweite war ihnen dann geglückt. Im Spiel gegen die Gummibären stand der Halbfinaleinzug fest, jetzt ging es noch um die Ehre des ersten Platzes.

Wie im Spiel zuvor, endete der erste Satz mit einem Unentschieden, aber der zweite gehörte voll und ganz den Diezern. Gegen TV Mülheim 1 verfiel die Mannschaft beinahe in einen Dornröschenschlaf. Wachgerüttelt konnten sie sich noch einige Punkte sichern, schafften aber keinen Sieg mit einem 10:15. Der zweite Satz startete zwar um einiges besser. Trotz engagierter Angriffe und guter Abwehrleistung ging dieser ebenfalls an die Mülheimer mit 15:12. Der dritte Platz war auch sehr verlockend – vor allen Dingen für das letzte Spiel der Saison, so dass sie den TuS RW Koblenz mit Hinterraumangriffen und einer angenehmen Spielvariabilität als Verlierer vom Platz schickten. Platz 3 für Team 2 des Diezer TSK.

Sie haben sich für das Endrundenturnier am 19: Mai 2019 qualifiziert.

 

Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften. Jetzt ist erstmal Pause angesagt. Während sich die gut bezahlten Fußballspieler im Eiswasser erholen, trefft ihr unsere Spieler oft auf dem Beachvolleyballfeld an. Man sieht sich!

 

Es spielten:

... für Team 1:
Andreas Pfaff, Hermann
Reichert, Grit Jacob-Eisenkolb, Jan Gonschorek, Vitali Strasser plus die Gastspielerinnen Isabell Buckpesch und Anna Lang

... für Team 2:
Verena Zimmermann, Helena Krampez
, Daniela Busch, Christian Busch, Viktor Pribe, Dennis Woesthaus,  Sandra Birkelbach, Torsten Scholl und Axel Zimmermann