24.11.2019
Heimspiel für die Diezer

Diezer TSK Oranien – 17. November 2019



22.10.2019
Team 1 top, Team 2 flop

TV Mülheim – 20. Oktober 2019



15.09.2019
Auftaktturnier in die neue Saison 2019/2020

TVF Mixed Froggers – 25. August 2019



05.11.2019 17:02 Alter: 75 days
Von: Anja Meffert

Rote Laterne für die Diezer

Gummibären TV Niederlahnstein – 03. November 2019


Am frühen Morgen gegen den TVF Mixed Froggers zu spielen, ist schon eine Herausforderung. Und da bekanntlich Team 2 zum ersten Spiel meist noch nicht wach ist, gingen auch beide Sätze an den Gegner. Auch im zweiten Spiel gegen TV Mülheim 3 sah das Ergebnis nicht anders aus. Auch wenn sie nun besser spielten, mussten sie sich wieder mit einer Niederlage abfinden. Totti (alias Torsten) meinte nach dem Spiel: „Es hat sich viel besser angefühlt, aber schlussendlich hat’s nicht gereicht.“

Die Annahme und ein damit verbundener erfolgreicher Angriff waren heute nicht in gewohnter Manier abrufbar. Somit endete das dritte Spiel gegen TV Niederlahnstein ebenfalls mit einem 0:2. Den Diezern blieb wieder nur die kleine Hauptrunde. Aber da wollten sie nochmal punkten.

 

Team 1 stand gegen TV Mülheim 1 am Netz. Auch diese Herrschaften waren noch nicht wach, denn ein 0:2 bestätigte dies. Dank Sebbel alias Sebastian, der mit guten Auge spielte und einige Punkte sicherte, fiel der zweite Satz wenigstens mit geringem Punkteunterschied aus. Muddi stellte danach fest: „Wir haben laufstarke Gegner in der Vorrunde. Aber wir wollen weiter fighten.“

Im zweiten Spiel gegen VC Ahrweiler gingen sie mit einem 1:1 vom Feld, was schon ein besseres Ergebnis ist, als das erste Spiel. Aber das Team kommt irgendwie nicht richtig in Fahrt. Löst mal eure Handbremse! Muddi meinte: „Wieder hat auch in diesem Spiel Sebbel mit seiner Ruhe den Überlick behalten und die meisten Punkte gemacht.“ Direkt im Anschluss folgte das Spiel gegen Gummibären TV Niederlahnstein. Ein Dé-ja-vù? Wieder ein 1:1 … aber hey, es ist kein verlorenes Spiel! Allerdings wussten sie jetzt schon, dass ihnen heute die Hauptrunde nicht gegönnt sein wird.

 

Hat die Ruhe von Sebbel auf den Rest abgefärbt? Denn Diez 1 konnte durch ein souveränes, ruhiges Spiel beide Sätze gegen Diez 2 für sich entscheiden. Dieses Stimmungshoch wollten sie gleich im nächsten Spiel einsetzen und fortführen. Zwar eine knappe Geschichte, aber letztlich doch verloren. Spieler wurden nochmal getauscht, aber das half auch im zweiten Satz nichts. Das Abschlussspiel des heutigen Tages krönte dann doch den Tag. Diez 1 hatte Spaß, TV Mülheim 2 war müde und so fegten sie die Gegner vom Feld. Die Fans auf der Bank namens Sebbel, Anita und Sinyi haben kräftig angefeuert, was den Willen zu gewinnen noch weiter anspornte.

 

„Was ein grottenschlechtes Spiel“, berichtet Schlumpf alias Steffi kopfschüttelnd nach dem Spiel gegen Diez 1. Die Motivation war schlichtweg im Keller, nachdem auch dieses Spiel 0:2 für Team 2 ausging. Gegen TV Mülheim 2 sah das ganze schon viel besser aus. Team 2 hatte sich etwas berappelt und neu eingeschworen. Sie kämpften und schafften im ersten Satz ein erfreuliches Unentschieden. Nun wollten sie unbedingt den zweiten Satz für sich gewinnen. Aber eine Aufschlagserie des Gegners hatte Diez 2 letztlich das Genick gebrochen, was wieder zu einem Satzverlust führte. Heute kommen sie einfach nicht auf die Beine, die Diezer. Was ist nur los?

Im letzten Spiel gegen VC Ahrweiler haben sie den erste Satz noch verloren, aber den zweiten – siehe da es geht doch – gewonnen.

Die Mannschaft wird nun bis zum Heimspiel am 17. November über ihre Aufstellung grübeln, um dort besser abzuschneiden. Verletzt hat sich Duda, der auf Schlumpfs Fuß umgeknickt ist. Aber es sah schlimmer aus, als es später war.

 

Diez 1 belegte am heutigen Spieltag den 10. Platz. Und Diez 2 bekam die leuchtend rote Laterne. (für alle Nicht-Insider: das ist der letzte Platz…leider)

 

Berichterstattung erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Schlumpf (Stephanie Steil) und Muddi (Anne Rothenberger).

 

Es spielten:

... für Team 1:
Nicole Hoppe, Sebastian Meffert, Vitali Straßer, Grit
Jacob-Eisenkolb, Hermann Reichert, Anne Rothenberger, Jan Gonschorek und Motivationstierchen auf der Bank: Sinyi Chan und Anita

... für Team 2:
Verena Zimmermann,
 Daniela Busch, Christian Busch, Sandra Birkelbach, Stephanie Steil, Torsten Scholl und Axel Zimmermann