17.01.2020
Hauptrunde geschafft - Yippiiiie

VC Ahrweiler 1 – 12.01.2020



24.11.2019
Heimspiel für die Diezer

Diezer TSK Oranien – 17. November 2019



05.11.2019
Rote Laterne für die Diezer

Gummibären TV Niederlahnstein – 03. November 2019



14.02.2020 19:46 Alter: 148 days
Von: Anja Meffert

Nicht der brillanteste Spieltag

Gummibären TV Niederlahnstein – 09.02.2020


Die Vorrunde ließ zu wünschen übrig. Aber beginnen wir von vorn.

Team 2 aus Diez hatte ihr erstes Spiel an diesem Morgen gegen TuS RW Koblenz. Nicht der beste Start in den Tag, wenn beide Sätze mit 14:16 und 9:15 verloren gehen. Egal, abhaken, auf zum nächsten Spiel gegen TV Mülheim 1. Hier sah es aber auch nicht besser aus, denn beide Sätze wurden deutlich verloren. Das dritte und letzte Spiel der Vorrunde fand gegen TV Mülheim 3 statt. Mit einem Unentschieden im ersten Satz gewannen sie dann den zweiten Satz deutlich mit 15:8. Auch wenn die Hauptrunde verspielt war, so war dies ein motivierender Abschluss.

Im Übrigen hatte ein Zusammenprall zwischen Dennis (alias Panda) und Axel (alias Äxel) für mächtig Sternchen bei beiden Männern gesorgt. Aber inzwischen hatten sie sich wieder berappelt und konnten weiterspielen. „Wir haben also vollen Einsatz gezeigt, aber wenig Ertrag erreicht“, resümierte Torsten (alias Totti) nach der Vorrunde.

 

Für die zweite Mannschaft ging es ähnlich düster los. Im ersten Spiel gegen AHS Koblenz gaben sie beide Sätze mit 14:16 und 8:15 ab. Auch das nächste Spiel gegen TV Niederlahnstein war nicht erfolgreicher, obwohl manchmal ein Spielerwechsel auf andere Positionen überraschendes bringen kann. Denn Anne alias Muddi spielte als Stellerin und Sebastian alias Sebbel als Diagonal. Die Rechnung ging leider nicht auf.

Das dritte Spiel gegen Gummibären TV Niederlahnstein war zwar hart umkämpft, reichte aber schlussendlich nicht, um beide Sätze zu gewinnen. Obwohl der erste Satz gut startete, ließen sich die Diezer bei einem Vorsprung von 8 Punkten noch die Führung abnehmen und Punkt für Punkt holten sich die Gegner den Satz. Die Diezer mussten sich mit 12:15 geschlagen geben.

 

Für die Hauptrunde hat es nicht gereicht. Dafür ergab sich wieder die Möglichkeit, dass die Diezer Mannschaften gegeneinander fighten können. Und zwar gleich im ersten Spiel. Team 2 hatte beide Sätze mit 15:12 und 15:11 gewonnen. Eine relativ knappe Geschichte, aber beide Mannschaften hatten sichtlich Spaß. Im zweiten Spiel gegen Mülheim 3 glückte Team 2 eine Aufholjagd und brachte ein Unentschieden mit sich, der zweite Satz hingegen gehörte dem Gegner. Die Mannschaft machte u.a. zu viele Annahmefehler. Gegen Mülheim 2 sah es wieder besser aus. Beide Sätze haben sie gewonnen mit 15:9 und 15:12.

Das letzte Spiel spiegelte den Spieltag wider. AHS Koblenz war sehr fit und Diez sehr müde, daher haben die Diezer beide Sätze mehr oder weniger an den Gegner verschenkt.

Für diesen Spieltag reichte es nur für Platz 8.

 

Das erste Spiel für Team 1 fand gegen AHS Koblenz statt. Den ersten Satz haben sie recht knapp mit 12:15 verloren wie auch der zweite mit 11:15. Zu viele individuelle Fehler ließen keinen Sieg zu, wie in den Spielen zuvor auch schon.

Im dritten Spiel gegen Mülheim 3 konnten die Diezer endlich einen Sieg holen. ENDLICH! Das Spiel startete gut und die Mannschaft ließ es sich nicht mehr aus der Hand nehmen. Letztes Spiel gegen Mülheim 2 endete ebenfalls mit einem Sieg mit 15:8 und 15:9. Platz 9 gehörte heute Team 1.

 

Es geht besser, das wissen wir. Nächster und letzter Versuch für diese Saison ist der 29. März beim VC Lahnstein.

 

Berichterstattung erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Totti und Sandro.

 

Es spielten:

... für Team 1:
Sandro Pusceddu, Vitali Straßer, Sinyi Chan, Grit Jacob-Eisenkolb, Anne Rothenberger, Jan
Gonschorek und Sebastian Meffert

... für Team 2:
Verena Zimmermann, Christian Busch, Stephanie Steil, Dennis Woesthaus, Torsten Scholl, Axel Zimmermann, Jan Wolf und Gastspielerin Tanja Preißmann